Seite wählen

BLOG

Kategorie:
Olympia
Olympische Spiele: Wirtschaft der Gastgeberländer profitiert nur wenig

Olympische Spiele: Wirtschaft der Gastgeberländer profitiert nur wenig

Die wirtschaftlichen Impulse Olympischer Spiele auf die Gastgeberländer sind überschaubar. Wie eine aktuelle Infografik von Statista auf Basis einer Studie des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt, gibt es bei Olympischen Winterspielen keine messbaren regionalen oder nationale Impulse auf die Gastgeberländer.

mehr lesen
Olympia: Winterspiele als lohnendes Sponsoring-Geschäft

Olympia: Winterspiele als lohnendes Sponsoring-Geschäft

Schneller, höher, stärker. So lautet das Motto der Olympischen Spiele. Ein Grundsatz der auch für das Internationale Olympische Komitee (IOC) zutrifft. Die nichtstaatliche Organisation mit Sitz im schweizerischen Lausanne generiert durch Sponsoring-Programme, Ticketverkäufe und die Vergabe von TV-Rechten Summen im dreistelligen Millionenbereich.

mehr lesen
Olympia: IOC verdient Milliarden mit Winterspielen

Olympia: IOC verdient Milliarden mit Winterspielen

Die Einnahmen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) durch Olympische Winterspiele haben bei den vergangenen drei Spielen die Milliardenmarke überschritten. Das zeigt eine aktuelle Statista-Grafik auf Basis von IOC-Daten. Den Löwentanteil machen dabei die Einnahmen durch die Vergabe von TV-Rechten aus.

mehr lesen
Inside Olympics: Exklusive Einblicke in die Medienwelt der Olympischen Spiele in Peking 2022

Inside Olympics: Exklusive Einblicke in die Medienwelt der Olympischen Spiele in Peking 2022

Die Olympischen Winterspiele in China stehen vor der Tür – eines der Sporthighlights des Jahres 2022. Wenn am 4. Februar die Milliardenspiele in Peking eröffnet werden, wird auch der in Wien lebende Südtiroler Egon Theiner, 53, dabei sein – in seiner Rolle als Deputy Venue Media Operations Manager. Der Autor und Verleger öffnet einen der vielen Vorhänge rund um die Olympischen Spiele, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen zu werfen.

mehr lesen
Olympia 2022: Spiel mit dem Feuer – wer braucht noch solche Spiele?

Olympia 2022: Spiel mit dem Feuer – wer braucht noch solche Spiele?

Am 4. Februar 2022 beginnen die Olympischen Winterspiele in Peking. Und das, obwohl vorab eigentlich alles gegen Peking gesprochen hat: Weder ist Peking eine Wintersportregion – man hat hier keine Berge und auch keinen Schnee, noch werden in China die Menschenrechte geachtet. Trotzdem bekam Peking den Zuschlag vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und das Regime damit die Gelegenheit, den Sport für seine Zwecke zu missbrauchen. Die Olympische Idee und deren Werte werden damit erneut mit Füßen getreten und entwertet. Aber muss sich nicht auch der Sport endlich seiner politischen Verantwortung bewusst werden? Denn der Einfluss von Sportlern und Vereinen auf die Gesellschaft ist zu groß, die mediale Aufmerksamkeit zu gewaltig.

mehr lesen
Das Mindset erfolgreicher Olympiasportler

Das Mindset erfolgreicher Olympiasportler

Nach vier Jahren Olympiavorbereitung kommt der Moment, in dem Sportler ihre Leistung am Tag X abrufen müssen. Um diese Herausforderung zu meistern, braucht es besondere mentale Fertigkeiten. Wir begleiten beispielhaft einen Olympioniken während der letzten Minuten vor seinem wichtigsten Wettkampf und sehen uns Methoden erfolgreicher Athleten an.

mehr lesen
Olympia 2022: Diktatorische Spiele in Peking

Olympia 2022: Diktatorische Spiele in Peking

Die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking sorgen bereits vor der offiziellen Eröffnung im Februar für Gesprächsstoff. Immer häufiger äußern sich internationale Sportgrößen negativ über die bizarren Umstände und Gegebenheiten in der Volksrepublik China – manche fordern gar einen Boykott der Spiele. Ein aktueller TV-Bericht von BR24 mit den deutschen Rennrodlern Natalie Geisenberger und Tobias Arlt zeichnet wenige Wochen vor dem globalen Großereignis ein dramatisches Bild.

mehr lesen
Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger: »Der Verband würde für Olympia-Gold 205.000 Euro auszahlen«

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger: »Der Verband würde für Olympia-Gold 205.000 Euro auszahlen«

OLYMPIA Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, 29, ist Österreichs erster männlicher WM-Medaillengewinner in der Leichtathletik. Mit dem Sport Business Magazin spricht er über das mittlerweile gewohnte Leben in der Bubble, jahrelangen Fokus auf Olympia, finanzielle Fortschritte und die Wertschätzung des Status als Heeressportler.

mehr lesen

SPORT BUSINESS MAGAZIN Newsletter

Qualität statt Quantität: Wir informieren dich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Sport Business und geben dir Einblick in die wirtschaftliche Perspektive des Sports.

1 + 15 =