Suche
Close this search box.

Viel mehr als Glanz und Glamour: Die Österreichische Sporthilfe und ihre Mission

Lesedauer: 3 Minuten

© GEPA pictures

Die Österreichische Sporthilfe begleitet aktuell 275 Athlet:innen. Darunter ist mit dem Nordischen Kombinierer Johannes Lamparter ein Paradebeispiel für die funktionierende Sportförderung.

© GEPA pictures

Wer an die Österreichische Sporthilfe denkt, dem fällt wohl als allererstes die LOTTERIEN Sporthilfe-Gala ein, bei der alljährlich die Sportler:innen und das Team des Jahres live im TV geehrt werden. Die Gala besticht auf den ersten Blick durch eine hohe Promi-Quote, elegante Erscheinungen und glamouröse Momente. Auf den zweiten Blick jedoch entpuppt sich die LOTTERIEN Sporthilfe-Gala als das größte Charity-Event im heimischen Sport und als wichtigste Quelle an Fördermittel für die Sporthilfe. Doch was ist eigentlich ihre Mission? Die Sporthilfe unterstützt Athlet:innen mit und ohne Behinderung auf ihrem Weg an die Spitze und sorgt mitunter bereits in frühen Jahren der Karrieren dafür, dass die Grundsteine für künftige WM- und Olympiamedaillen gelegt werden können.

Das Highlight und die wichtigste Einnahmequelle – die LOTTERIEN Sporthilfe-Gala.

© GEPA pictures

Verlässliche Partnerin seit 1972

Aktuell begleitet die Sporthilfe 275 Athlet:innen. Diese Verlässlichkeit ist es, die die Sportler:innen seit ihrer Gründung 1972 an der Sporthilfe schätzen. Mit der Sporthilfe in Berührung kommen nahezu alle aktuellen und vergangenen Gewinner:innen von Edelmetallen – ob durch die Individualförderung oder mit Programmen wie dem Sporthilfe Jugendsportpreis. Einer mit sehr vielen Touchpoints ist Johannes Lamparter. Der Nordische Kombinierer wird seit 2018 mit einer Individualförderung unterstützt, damals war der Tiroler 16. Ein Jahr danach sicherte er sich den Sporthilfe Jugendsportpreis, 2021 nahm er den NIKI für den Aufsteiger des Jahres auf der Bühne der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala-Bühne. In der drauf folgenden Saison gewann Lamparter zwei Mal WM-Gold, 2023 wurde er Gesamtweltcupsieger und fügte seiner Edelmetall-Sammlung noch drei WM-Bronzene hinzu.

Er ist eines von vielen Beispielen, die Liste ließe sich recht lange fortsetzen mit Namen wie Anna Veith, Thomas Morgenstern, Marcel Hirscher, Veronika Aigner, Markus Salcher, Lukas Weißhaidinger, Ivona Dadic, Vanessa Herzog, Mirna Jukic, Thomas Geierspichler und und und… Da schließt sich auch wieder der Kreis, denn alle dieser herausragenden Athlet:innen wurden bereits im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala als Sportlerinnen und Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Johannes Lamparter war auch aktiv bei der Sporthilfe Bewegungsinitiative #starkmachen mit dabei.

© GEPA pictures

Wie kommt die Sporthilfe zu ihrem Geld?

Die LOTTERIEN Sporthilfe-Gala wurde schon genannt, sie ist die größte und wichtigste Veranstaltung und somit auch die prägendste Einnahmequelle. Auf dem Sporthilfe-Kalender stehen jedoch mehr Events wie zum Beispiel das Charity-Golfturnier oder das Charity-Bowling. Immer bedeutender werden auch Charity-Auktionen, die die Sporthilfe in regelmäßigen Abständen durchführt und dabei absolute Leckerbissen für Sportfans versteigert. Dazu kommen Partnerschaften mit namhaften Unternehmen – allen voran die Österreichischen Lotterien. Der Beitrag der Lotterien deckt alle »Betriebskosen« ab und ermöglicht es der Sporthilfe, alle Einnahmen aus Veranstaltungen, Auktionen, Beiträge der weiteren Partner und natürlich Spenden 1:1 und somit ohne Abzüge an die Athlet:innen auszuschütten.

Das breit aufgestellte Betätigungsfeld der Sporthilfe ermöglicht jedem Sportfan eine direkte Unterstützung heimischer Athlet:innnen – ob durch die Teilnahme an Veranstaltungen, das Mitbieten bei den attraktiven Auktionen oder durch eine einfache Spende. Wie man wo partizipieren kann, zeigen die Websites: www.sporthilfe.at, www.sporthilfe-gala.at und www.niki-awards.at  

Melde dich für unseren Newsletter an

Qualität statt Quantität: Wir informieren dich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Sport Business und geben dir Einblick in die wirtschaftliche Perspektive des Sports.

Selbstverständlich kann die Eintragung jederzeit widerrufen werden

    Zum Absenden Spamschutz unten bestätigen
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden