Seite wählen

Foto: Associated Press | Text und Grafik: Statista

TENNIS Im Oktober 1995 gab sie mit zarten 14 Jahren ihr Debüt. 27 Jahre später ist sie das Aushängeschild der Tenniswelt. Serena Williams beendet mit 23 gewonnen Grand-Slam-Titel und über 850 Siegen ihre eindrucksvolle Karriere. Somit ist die Amerikanerin die erfolgreichste Tennisspielerin aller Zeiten.

Serena Williams hat offiziell ihren Abschied vom Profitennis bekannt gegeben. Damit hängt die beste und erfolgreichste Tennisspielerin aller Zeiten nun mit fast 41 Jahren den Schläger an den Nagel. Williams selbst nennt es nicht einen Rücktritt, vielmehr habe sie sich »vom Tennis wegentwickelt«.

Die US-Amerikanerin hat in den letzten 25 Jahren das Damentennis gleichermaßen geprägt als auch dominiert. Mit rund 23 Siegen bei einem Grand-Slam-Turnier, ist Williams die erfolgreichste Spielerin der Open Era, vor Steffi Graf mit 22 Titeln. Trotz des für den Profisport fortgeschrittenen Alters, konnte sie immer noch in der Weltspitze mithalten. Für den 24. Titel hat es allerdings nicht mehr gereicht – den letzten großen Turniersieg feierte Williams bei den Australian Open 2017.

Der Blick auf die Statista-Grafik zeigt, was für ein besonderes Ausnahmetalent Williams ist. Ihr Rekord dürfte in naher Zukunft nicht gebrochen werden. Unter allen aktiven Spielerinnen hat ihre Schwester Venus mit »nur« sieben Grand-Slam-Turniersiegen die zweitmeisten. Auf Rang drei steht Naomi Osaka mit vier Titeln, wie eine weitere Statista-Grafik zeigt.

Gäbe es Naomi Osaka nicht, würde Williams mit ihren 45,9 Millionen Dollar ab 2021 den Gewinnrekord für eine Sportlerin für sich beanspruchen. Die 40-Jährige spielte nur bei sechs WTA-Tour-Turnieren und stürzte auf Platz 41 der Frauenrangliste ab – ihre schlechteste Marke seit sie 2018 nach der Geburt ihrer Tochter zum Tennis zurückkehrte. Aber sie bleibt ein großer Anziehungspunkt für Werbetreibende, da sie mit Marken wie Nike, Gatorade und zuletzt DirecTV zusammenarbeitet. #

Infografik: Serena Williams beendet Karriere als GOAT | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
Infografik: Iga Swiatek - der neue Star im Damentennis | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

PRINT

ABO
29,90/EUR
  • ​• 1 Jahr Sport Business Magazin (4 Printausgaben)

  • Hochglanzmagazin immer bequem nach Hause geliefert ​

  • • Jederzeit kündbar ​

Geschlechterkampf! Das steht im neuen Sport Business Magazin Sommerausgabe #NR35
Markus Kraetschmer: »Die Popularität von American Football in Österreich wird stark zunehmen«

Markus Kraetschmer: »Die Popularität von American Football in Österreich wird stark zunehmen«

Den meisten Sportfans ist der Name Markus Kraetschmer ein Begriff. Nach fast 24 Jahren beim FK Austria Wien besitzt der Spitzenfunktionär nun sein eigenes Unternehmen. Ein Gespräch über persönliche Anfeindungen, lukrative Klub-Beteiligungen und American Football als spannender Zukunftsmarkt.

Golftraining und Turniere am Simulator: Indoor Golflounge in Pischelsdorf eröffnet

Golftraining und Turniere am Simulator: Indoor Golflounge in Pischelsdorf eröffnet

Indoor Golfgenuss – Golfen ohne gehen. Das ist das Motto der neu eröffneten Indoor Golflounge des Golfclub Pischelsdorf – Gut Kaltenhausen in Oberösterreich. In entspannter Atmosphäre können Golfer im Simulator ihren Schwung verbessern und obendrein virtuelle Turniere spielen. Wir haben mit Betreiber Anton Frauscher über die Einzigartigkeit des Projekts, neue Zielgruppen und Investitionen im sechstelligen Bereich gesprochen.

PULS-4-Sportchef Mario Lenz: »Wir wollen weiterhin das Zuhause für die NFL in Österreich sein«

PULS-4-Sportchef Mario Lenz: »Wir wollen weiterhin das Zuhause für die NFL in Österreich sein«

American Football und insbesondere die NFL boomt innerhalb der DACH-Region. Das Highlight – der Super Bowl – erreicht nahezu jedes Jahr neue historische Einschaltquoten, ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Davon profitiert auch der heimische TV-Markt. Wir haben Mario Lenz, Stellvertretender TV-Chef der ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe, zum Exklusiv-Gespräch getroffen, um mit ihm über das rege Interesse an American Football im Fernsehen, Werbewerte und Überraschungen rund um das NFL-Spiel in München gesprochen.

1860-Cheftrainer Michael Köllner wird BIOGENA-Markenbotschafter: »Die entscheidenden Prozent zum Sieg beisteuern«

1860-Cheftrainer Michael Köllner wird BIOGENA-Markenbotschafter: »Die entscheidenden Prozent zum Sieg beisteuern«

Die BIOGENA GROUP hat ein neues sportliches Mitglied: Der Cheftrainer des TSV 1860 München, Michael Köllner, ist ab sofort Markenbotschafter der österreichischen Health-Brand. Mit seinem Bewusstsein für Gesundheit sowie dem persönlichen Engagement für Leistungsoptimierung und Performance passt der Deutsche perfekt zur Agenda der Marke. Wir haben Geschäftsführer Stefan Klinglmair und Löwen-Coach Michael Köllner anlässlich der Kooperation zum exklusiven Doppelinterview in München getroffen. Ein Gespräch über gesundes Altern, ungenützte Potenziale und gemeinsame Ziele.