Seite wählen

Foto: Privatuniversität Schloss Seeburg | Bezahlte Anzeige: Dieser Beitrag ist ursprünglich in der 35. Ausgabe des Sport Business Magazin (02-2022) erschienen.

BILDUNG Innovative Themen und Inhalte, ein flexibles semivirtuelles Studienkonzept und die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren – die Privatuniversität Schloss Seeburg bietet Studiengänge und Weiterbildungen, mit denen gefragte Kompetenzen gezielt entwickelt werden.

Themen wie Digitalisierung im Sport, Vereins- und Verbandsmanagement oder Globalisierung und Regionalisierung in der Sportentwicklung stehen dort ebenso auf dem Lehrplan wie zum Beispiel Marketing und Sponsoring. Über das österreichweit einzigartige semi-virtuelle Studienkonzept und individuelle Betreuung vermitteln Professorinnen und Professoren sowie Dozierende ihren Studierenden insbesondere Handlungs- und Führungskompetenzen.

Ein Studium an der Uni Seeburg vereint die Freiheit und Flexibilität eines internetgestützten Studiums mit den Kontakt- und Vertiefungsmöglichkeiten des Präsenzstudiums. Lehrveranstaltungen können am Sitz der Universität im Schloss Seeburg in Seekirchen am Wallersee oder auch an der Präsenzstätte Wien in der Seestadt Aspern besucht werden. Das Studienangebot an der Privatuniversität Schloss Seeburg umfasst neben Studiengängen wie Wirtschaftspsychologie oder Betriebswirtschaftslehre auch den Bereich Sport- und Eventmanagement.

Sport- und Eventmanagement in Theorie und Praxis

Der Bachelorstudiengang Sport- und Eventmanagement sowie der Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt internationales Sport- und Eventmanagement unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Reinhard Grohs, Professor für Sportmanagement, bieten Sportbegeisterten die ideale Möglichkeit, wirtschaftliche Prozesse beispielsweise hinter Sportevents, dem Sponsoring oder dem Management von Vereinen, Verbänden oder Sportlerinnen und Sportlern zu verstehen und zu erlernen. Dabei eignen sich Studierende an der Privatuniversität Schloss Seeburg nicht nur theoretisches Wissen an, sondern lernen auch, wie dieses Wissen in der Praxis angewendet werden kann.

So haben Studierende im Rahmen eines Praxisprojektes im Jahr 2019 den Uni Seeburg Nightrun realisiert, an dem über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilnahmen und für den zahlreiche Sponsoren gewonnen werden konnten. Der Absolvent des Bachelorstudiengangs Sport- und Eventmanagement sowie heutige Dozent an der Uni Seeburg, Ing. Martin Kaswurm, MA B.Sc., gründete nach dem Studium die Sport- und Musik-Eventagentur Chaka2 GmbH und blickt heute auf seine Studienzeit zurück: »Das semi-virtuelle Studienkonzept ermöglichte mir, Erfahrungen aus der Praxis mit der Theorie zu verknüpfen. Der praxisbezogene Unterricht verhalf mir zudem, über den ›Tellerrand‹ zu blicken und die vielschichtigen Facetten des Sport- und Eventmanagements zu entdecken.«

Weiterbildung mit oder ohne erstem Hochschulabschluss

Seit dem Frühjahr 2022 hat die Privatuniversität Schloss Seeburg ihre bisherigen Angebote im Bereich der Weiterbildung ausgebaut und mit dem EMBA, MBA in Digitalisierung, MBA in Leadership und MBA in Management weiter differenziert, um so noch besser auf individuelle Voraussetzungen und Bedürfnisse eingehen zu können. So wurde mit dem Executive Master of Business Administration (EMBA) ein Angebot geschaffen, das sich für Personen eignet, die noch keine Gelegenheit hatten, einen ersten Hochschulabschluss zu absolvieren, die aber bereits fest im Berufsleben angekommen und möglicherweise in einer Führungsposition tätig sind.

Mit dem EMBA können zum Beispiel ehemalige Profisportlerinnen und Profisportler, die neben dem Sport keine Zeit für einen Hochschulabschluss hatten, einen international anerkannten Abschluss an einer staatlich akkreditierten Universität erwerben, um Ihre Karriere nach dem Sport voranzubringen. Der Compact MBA in Management eignet sich unter anderem für Personen, die ein Studium der Sportwissenschaften, des Sportjournalismus oder der Sporttherapie abgeschlossen haben. Mit diesem können sie in nur zwei Semestern kompakt Managementkompetenzen wie Marketing oder Leadership erwerben, um damit ihrer Karriere einen Schub zu geben und zukünftig eine Managementposition einzunehmen. #

PRINT

ABO
29,90/EUR
  • ​• 1 Jahr Sport Business Magazin (4 Printausgaben)

  • Hochglanzmagazin immer bequem nach Hause geliefert ​

  • • Jederzeit kündbar ​

Geschlechterkampf! Das steht im neuen Sport Business Magazin Sommerausgabe #NR35
David gegen Goliath: Der richtige Umgang mit der Favoritenrolle im Fußball

David gegen Goliath: Der richtige Umgang mit der Favoritenrolle im Fußball

Der gesamte Fußballsport ist geprägt von ungleichen Duellen – von Duellen David gegen Goliath. Gewinnt der Underdog, wird er von Presse und Fans frenetisch gefeiert, während der Favorit verhöhnt und verspottet wird. Wie erfolgreiche Mannschaften mit ihrer Favoritenrolle umgehen, dieser gerecht werden und welche psychologischen Maßnahmen und Tricks dafür hilfreich sind, verrät uns Mentalcoach Wolfgang Seidl.

Bike-Mekka Saalfelden Leogang

Bike-Mekka Saalfelden Leogang

Das Fahrrad erfährt innerhalb der DACH-Region einen regelrechten »Boom«. Umsatz und Anzahl verkaufter Bikes erreichen noch nie dagewesene Höchstwerte. Tourismusregionen haben sich den Hype rund um das Fahrrad zunutze gemacht und ein beachtliches Business aufgebaut. Gemeinsam mit Saalbach Hinterglemm und Fieberbrunn bildet Saalfelden Leogang die größte Bike-Region Österreichs. Wir stellen das »Bike-Mekka« im Herzen Salzburgs vor.

Rot-Weiß-Rotes Sportmarketing: Österreichs Top-Sportagenturen

Rot-Weiß-Rotes Sportmarketing: Österreichs Top-Sportagenturen

Sport transportiert gleichzeitig grundlegende Werte und fasziniert Zuschauer auf der ganzen Welt. Marken können davon in vielerlei Hinsicht profitieren und nützen daher das Sportumfeld als Plattform. Das Sport Business Magazin hat sich angeschaut, wer in Österreich Brands dabei berät und unterstützt.