Seite wählen

IN EIGENER SACHE Die Inhalte des Sport Business Magazin verlagern sich ab sofort ins Digitale. In Zukunft verfolgen wir als Qualitätsmedium für Sport und Business eine »Digital-First-Strategie«. Das SBM in gedruckter Form wird damit eingestellt.

35 Ausgaben in 8 Jahren

Viermal jährlich erschien das SBM als Print-Hochglanzmagazin. Hunderte Hintergrundberichte, Exklusiv-Gespräche, Analysen und Gastbeiträge füllten in den vergangenen acht Jahren über 2.000 Magazinseiten in 35 Ausgaben.

»Printprodukte verlieren nach und nach immer mehr an Bedeutung. Es ist eine Tatsache, dass immer weniger Menschen gedruckte Kommunikation lesen – und darauf müssen wir als Qualitätsmedium reagieren und uns dem vorherrschenden Markt anpassen. Wir vergrößern unser Spektrum und können unseren Leser:innen und Kund:innen mit einem breiten Themenfeld und verschiedenen Content-Formaten in Zukunft noch mehr bieten«, erklärt Herausgeberin Dagmar Pichler die Strategieänderung.

Neue Projekte in naher Zukunft geplant

Über die Onlineplattform blickt das SBM bereits täglich hinter die Kulissen von Sport und Wirtschaft und liefert Interviews, Hintergründe und Analysen zu spannenden Themen, um die Leser:innen auch online up to date zu halten. Sportbusinessmagazin.com, Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn geben 24/7 einen direkten Einblick in die wirtschaftliche Welt des Sports.

»In den nächsten Wochen und Monaten werden wir zahlreiche neue und innovative Projekte launchen, um neue Zielgruppen zu erschließen und die Bekanntheit des Magazins weiterauszubauen. Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Leser:innen und Kund:innen neue, digitale Wege zu bestreiten«, blickt Chefredakteur Alexander Friedl der digitalen Zukunft positiv entgegen.

An der redaktionellen Ausrichtung des Mediums wird sich vorerst nichts ändern. Das Qualitätsmedium bietet weiterhin Schwerpunktthemen, Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte und Analysen und zeigt die Trends der Sport-Business-Branche auf. Auch der #VICTOR2022 – Österreichs Sport Business Preis – bleibt in gewohnter Form bestehen. Am 15. November 2022 wird dieser zum insgesamt fünften Mal verliehen. In sieben Kategorien werden erneut die »Besten« Österreichs geehrt. Aktuell läuft die Einreichungsphase. Nominiere jetzt die »Besten« Österreichs für das Jahr 2022. #

DIGITAL STATT PRINT Hunderte Hintergrundberichte, Exklusiv-Gespräche, Analysen und Gastbeiträge füllten in den vergangenen acht Jahren über 2.000 Magazinseiten in 35 Ausgaben.